Back to Top

Wir führen das Arbeitspferd in die Zukunft

Gründung der IGA

 

Der Verein „IG Arbeitspferde“ wurde im Mai 1992 gegründet

In den letzten Jahrzehnten nahm der Pferdebestand in der Land- und Forstwirtschaft stetig ab. Parallel dazu sank das Interesse der Bauern und Fuhrleute, im Pferdezug neue Technologien anzuwenden. Viel Wissen ging verloren und der Maschinenpark verkam zu einer nostalischen „Pferdezugausstellung“.

Wer nach wie vor Pferde als Arbeitskamaraden einsetzen wollte, war auf sich, seinen Erfindergeist und sein handwerkliches Können angewiesen. Dadurch entstand eine Vielfalt neuer Ideen, Geräte und Methoden, die der einzelne Landwirt meist nur auf seinem eigenen Betrieb anwenden konnte.

Da lag der Gedanke nahe, mit Gleichgesinnten diese Probleme anzupacken. Die IG Arbeitspferde wurde gegründet!

 

Alternativen
Wir suchen nach Alternativen für den Einsatz von zunehmend schwerer und teurer werdenden Maschinen in Feld und Wald

 

Ökologie
Wir sind ökologische motiviert: Die Schäden durch Bodenverdichtung, Schadstoff- und Lärmemissionen nehmen zu.

 

Umweltverträglichkeit
Das Arbeitsperd ist umweltverträglich! (Biodiesel und Terrabereifung sind nur halbwegs so umweltverträglich wie das Arbeitspferd.)

 

Kulturgut
Die Arbeit mit Pferden, die Herstellung und Pflege von Pferdegeschirr, Wagen und Gerätschaften stellen wertvolles Kulturgut dar. Die Freude bei der Arbeit mit Pferden und die Gewissheit, dass die Arbeitspferde Platz neben anderen Technologien haben, sind Antrieb, die Mitglieder weiterhin in der IG Arbeitspferde zu engagieren.

 

IG Arbeitspferde